MarenGeschrieben von
Praktikantin Maren Becker

24 Stunden in Enschede

Lesezeit 4-5 min

Ein perfekter Tag in Enschede – ohne Druck und mit ganz viel Spaß und Entspannung!

Enschede ist eine wundervolle niederländische Stadt hinter der Grenze zu Deutschland. Sie blickt auf eine lebhafte, interessante und bedeutende Geschichte zurück und blüht heute mehr denn je. Ein Besuch in Enschede lohnt sich allemal. Umso besser, dass Enschede so gut zu erreichen ist. Der Bahnhof von Enschede liegt direkt in der Innenstadt und durchgängige Züge nach Münster oder Dortmund fahren stündlich, sodass mein perfekter Tag in Enschede ganz entspannt beginnen kann.

Vormittag

Frühstück:
Um möglichst viel von dem Tag zu haben, habe ich das Frühstück kurzerhand nach Enschede verlegt. Das im Zentrum gelegene Café Meisje bietet ein wirklich tolles Frühstück an. Nicht nur der Kaffee, sondern auch die anderen Leckereien sind eine echte Bekanntheit in Enschede. Denn Nonna, die Eigentümerin des Cafés, hat molukkische Wurzeln und diese lassen sich auch in ihren Produkten schmecken. Das Essen ist ein leckerer Mix aus molukkischer Tradition und Twenter Einflüssen. Auch glutenfreie Produkte werden angeboten. Ein wahrer Gaumenschmaus!

Die Haverstraatpassage ist so etwas wie die versteckte Schatzkammer von Enschede! Ein Juwel neben dem anderen.

Shoppen:
Gestärkt vom Frühstück geht es auf eine kleine Shoppingtour durch Enschede. Neben den großen Ladenketten wie bspw. Primark, H&M, Only oder Zara (auch Zara Home) gibt es auch viele außergewöhnliche Geschäfte in Enschede, die definitiv einen Besuch wert sind. Viele versteckte Schätze habe ich in der Haverstraatpassage gefunden. Wundervolle Wohnaccessoires und tolle Mode bei KNhus Lifestyle lassen jedes Frauenherzen höher schlagen. Zwischen den vielen dänischen und niederländischen Marken habe ich mein absolutes Paradies gefunden! Ebenfalls an der Haverstraatpassage liegt Cati’s Cadeau’s & Accessoires – ein echter Must Go in Enschede. Hier gibt es wirklich alles und somit ist für mich der perfekte Ort, um nach Mitbringseln für meine Freunde und Familie zu suchen!

Interessant: Die Geschäfte haben jeden Sonn- und Feiertag von 12:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Haverstraatpassage - eine tolle Einkaufsstraße

2016 Haverstraatpassage Winkelen

Mittag

Lunch:
Shoppen macht bekanntlich hungrig und ich habe bereits mitbekommen, dass die Niederländer große Fans vom Lunchen sind. Bagels & Beans bietet eine große Vielfalt verschiedener und außergewöhnlicher Bagelkreationen an. Ob mit geräuchertem Hühnchen, Rucola, Tomaten, Pinienkernen oder eine süße Variante mit Banane, Ahornsirup und Zimt – jeder einzelne ist ein Gedicht! Dazu kann man sich einen Kaffee, oder einen frisch gepresster Saft aussuchen. Mein Lunch ist ein echter Augen- und Gaumenschmaus!

Mhmm...lecker

2017 Bagels Beans Horeca 2

Spaziergang:
Der Vormittag ging schneller rum als gedacht. Noch in Gedanken bei meinem sensationellen Bagel, möchte ich mich nicht dem Fresskoma hingeben, sondern mich moderat bewegen. Über das Viertel Roombeek habe ich schon viel gelesen – nun möchte ich es bei einem Spaziergang auch erleben. Ich merke schnell: Hier wird die Geschichte von Enschede lebendig! Viele Gebäude erinnern an die einst blühende Textilindustrie, aber gleichzeitig auch an die große Feuerwerkskatastrophe von 2000. An jeder Straßenecke gibt es etwas Spannendes zu entdecken. Und zu Fuß benötige ich vom Stadtzentrum nur wenige Minuten bis nach Roombeek.

Nachmittag

Rijksmuseum Twenthe / Die Museumfabriek
Nach dieser kleinen Auszeit soll es gen Nachmittag kulturell weitergehen. Dies geht direkt vom Spaziergang in Roombeek aus. Denn dort liegen das Rijksmuseum Twenthe und die Museumfabriek. Das Rijksmuseum besitzt die schönste und reichste Kunstkollektion der Ost-Niederlande und lockt mit einer abwechslungsreichen Sammlung von zeitgenössischer, moderner und klassischer Kunst. Für Kinder, die Kunst nicht nur anschauen, sondern erleben wollen, ist die Museumfabriek als Familienmuseum genau das Richtige. Groß und Klein können hier mittels lernen, spielen, arbeiten, experimentieren, und träumen gemeinsam die Zukunft entdecken. Ausprobieren und selber aktiv werden – das ist das Motto des Museums.

Süße Sünden für ein super Geschmackserlebnis! Allein beim Gedanken daran, läuft mir das Wasser im Mund zusammen.

Kaffeetrinken
Niederländer sind große Verfechter des High Teas. Zu einer leckeren Tasse Tee werden dabei kleine herzhafte oder süße Häppchen serviert. Für guten Tee und aromatischen Kaffee und die besten Brownies weit und breit ist man bei Mrs. Brown an der richtigen Adresse. Aber auch die Cookies, Trüffel oder der Cheesecake sind traumhaft und wirklich jede Kalorie wert!

Mrs. Browns Backkünste

2017 Mrs  Brown Horeca 3

Stadtrundgang
Um die Pfunde von Mrs. Brown wieder zu verlieren, habe ich mir einen Flyer bei der Tourist Info geholt, um einen Stadtrundgang zu machen. Dabei erfährt man, was hinter den Mauern der Gebäude passiert ist und bekommt ein Bild davon, wie Enschede vor vielen Jahren aussah. Super interessant und Du bestimmst selber, was Du Dir anschauen möchtest und was nicht!

Abend

Abendessen
Der Tag wird kulinarisch abgerundet mit einem Abendessen Bei TAO – einem sensationellen japanischen Restaurant in der Innenstadt. Schon allein die warme Beleuchtung und die geschmackvolle Inneneinrichtung versprechen einen gemütlichen Abend. Während ich auf das Essen warte, kann ich in die halboffene Küche hineinschauen und den Köchen bei der Zubereitung zusehen. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Zurecht: das Essen ist mindestens genau so lecker, wie es die Speisekarte verspricht. Und zum Nachtisch wage ich mich an das Creamy Macha, ein Eis aus grünem Tee mit frischen Früchten. Und ja: es schmeckt genau so sensationell, wie der Name klingt!

Nacht

Paddys
Den Tag kann man super ausklingen lassen bei Paddy’s. Zentral am Oude Markt gelegen vereint es Bar und Dancing auf besondere Art und Weise. Die ausgelassene Stimmung hier ist in Enschede legendär. Und das Beste: zwei Hausfotografen halten deinen unvergesslichen Abend gerne in Fotos fest.

Ein tolles Ende eines fantastischen Tages in Enschede! Müde, aber glücklich kann ich sagen: Ich komme wieder!

Maren
Geschrieben von Praktikantin Maren Becker

Maren studiert Germanistik und Niederlandistik in Münster. Als Sechsjährige ist sie das erste Mal nach Enschede gekommen. Richtig kennengelernt hat sie diese Stadt allerdings erst während ihres Pratkikums. Seitdem ist sie begeistert von der brausenden Stadt, der großen Vielfalt und vor allem der positiven Stimmung in Enschede!

Das könnte auch interessant für Dich sein

Alle Blogs anzeigen