Routen
Blog
Deutsch
Schließen
Volledige kaart
Routeomschrijving

Street-Art Route zu Fuß

20 Locaties
3.4 km
50 m

Die Street-Art Route nimmt dich mit zu den schönsten Kunstwerken, die Enschede im Freien zu bieten hat. Die Geschichte von Enschede erwacht auf einzigartige Art und Weise zum Leben.

Die Route beginnt an der Tourist Info auf der Langestraat 41. Hier findest du allerlei Informationen über unsere schöne Stadt. Herzlich willkommen!

Rechts neben der Tourist Info befindet sich schon das erste Ziel.

11

Figuren aus der Geschichte

Wenn du hochschaust, kannst du die blaugrünen Statuen vor dem Eingang und auf den Dächern der Ges...

Wenn du hochschaust, kannst du die blaugrünen Statuen vor dem Eingang und auf den Dächern der Geschäfte auf der Langestraat sehen. Diese Figuren sind in den 1980er Jahren von dem Künstler Jawik Krudde angefertigt worden. Das Gebäude, in dem sich heute mehrere Geschäfte, Cafés und der Kleine Willem befinden, war früher ein Theater und Konzertsaal. Erbaut wurde es 1889. Nach einer Erweiterung und einem neuen Bebauungsplan wurde das Gebäude erneut zu einem Kinosaal umgebaut. Um dies zu feiern, entschied sich die Gemeinde für einen Blickfang an der Fassade des Gebäudes. Daraus wurden 25 Skulpturen aus Polyester.

Einige Jahre später, als ein neues Kino gebaut wurde und die Statuen verschwinden sollten, protestierten die Einheimischen. Sie hatten die schönen Figuren aus der Theatergeschichte ins Herz geschlossen. Darum blieben bis heute 25 Statuen bei dem Haus mit der reichen Geschichte.

2 Figuren uit de theatergeschiedenis

Folge der Langestraat und biege kurz vor dem Oude Markt rechts ab in die Gasse Richtersgang.

22

Ein interaktives Kunstwerk

Auf diesem Platz wurden in der Zeit nach dem großen Stadtbrand in Enschede die Kirchenglocken der...

Auf diesem Platz wurden in der Zeit nach dem großen Stadtbrand in Enschede die Kirchenglocken der Grote Kerk aufbewahrt. Daher der Name Klokkenplas, der Glockenplatz. Bei dem Stadtbrand fing die Kirche auf dem Oude Markt Feuer und nur die Mauern blieben stehen. Auch die Glocken blieben nicht verschont und mussten abmontiert werden. Die Kirchenglocken wurden dann auf dem Klokkenplas gelagert.

Dieses interaktive Kunstwerk, das 2022 fertiggestellt wurde, ist eine besondere Zusammenarbeit zwischen dem Künstler Louis Reith und Interaktionsdesigner Jay-Cee Klees. Die Geschichte des Klokkenplas ist subtil in dem Werk eingebaut und erwacht mit dem Handy zum Leben. Scanne den QR-Code und erfahre mehr!

3 Interactief kunstwerk liggend

Folge der Gasse ein kurzes Stück.

33

Eine optische Illusion

Das Concordia in Enschede steht für Film, Theater und Kunst. Mit seinen zwei Standorten in der In...

Das Concordia in Enschede steht für Film, Theater und Kunst. Mit seinen zwei Standorten in der Innenstadt bietet das Concordia ein breites Angebot für Jung und Alt. Dieses Kunstwerk auf dem Gebäude des Concordia-Kunstzentrums ist ein anamorphotisches Kunstwerk. Also ein Kunstwerk, das nur aus einem bestimmten Blickwinkel realistisch aussieht. Aus allen anderen Blickwinkeln sind es hingegen nur blaue und rote Linien.

Inspiriert wurden die Designer des Studio Rameckers de Rond von den Fenstern der Jacobuskirche und Concordias charakteristischer roten Wendeltreppe. Versuche doch mal ein perfektes Foto zu machen!

4 Optische illusie liggend 1

Laufe über den Oude Markt an der Grote Kerk vorbei zur Jacobuskerk. Rechts von der Kirche befindet sich die Gasse Jacobusgang. Laufe an ihrem Ende links und folge der Walstraat.

44

Jazzpodium De Tor

Das 1970 gegründete Jazzpodium de Tor ist einer der ältesten Jazzclubs in den Niederlanden. Große...

Das 1970 gegründete Jazzpodium de Tor ist einer der ältesten Jazzclubs in den Niederlanden. Große Namen sind hier schon aufgetreten: Dizzy Gillespie, Dexter Gordon, Chet Baker. Zu den Ehrengästen, die hier regelmäßig auftreten, gehört der vor allem im Ausland sehr bekannte Jasper van 't Hof. 2018 erhielt der in Enschede geborene Pianist und Komponist im Alter von 71 Jahren die wichtigste Jazz-Auszeichnung der Niederlande: den Boy-Edgar-Preis.

Das markante Gebäude ist mit einem auffälligen Wandgemälde von Dirk Oeghoede verziert. Auf eine Initiative der Arbeitsgruppe Walstraat hin schuf der Künstler 2005 eine Verbindung zwischen dem Stadtmotto, der Einzigartigkeit des Gebäudes und der Freiheit und Kreativität der Jazzmusik.

Im Zentrum der farbenfrohen Szene steht ein abstrahierter Käfer in einem gelben Feld. Das Logo des Jazzlokals ist oben rechts zu sehen.

5 Jazzpodium de Tor liggend 2

Laufe weiter entlang der Walstraat.

55

Sonnevanck

Das Theater Sonnevanck ist eine der größten Jugendtheatergruppen der Niederlande. In der ehemalig...

Das Theater Sonnevanck ist eine der größten Jugendtheatergruppen der Niederlande. In der ehemaligen Lagerhalle befinden sich das Büro und das Theater der Gruppe. Das Gebäude gehörte früher der Textilfamilie Jannink.

1985 wollte der damalige Kulturstadtrat das alte Lagerhaus renovieren. Da es seit einiger Zeit leer stand, war das Gebäude baufällig, und die Fensterscheiben fehlten. Infolgedessen hatten viele Vögel in dem verlassenen Gebäude ein neues Zuhause gefunden. Ursprünglich war ein Wandgemälde mit Vögeln geplant. Dann hatte der Künstler Gerrit Kerssies die Idee, die Fenster mit bunten Rahmen zu versehen.

6 Sonnevanck liggend 1

Biege am Ende der Walstraat rechts ab auf die Straße Van Loenshof und biege danach rechts ab auf die Straße Zuiderhagen. Folge ihr.

66

Open Air Gallery Zuiderhagen

Die Open Air Gallery Zuiderhagen ist ein Ort für öffentliche Kunst in Enschede. Die Galerie ist d...

Die Open Air Gallery Zuiderhagen ist ein Ort für öffentliche Kunst in Enschede. Die Galerie ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde Enschede, der Wohnungsgenossenschaft Domijn und dem Immobilienunternehmen Exterio Vastgoed. Rein Kroes, ehemaliger Direktor des Vestzaktheaters und Chefredakteur des Binnenstad Magazins Enschede, ergriff die Initiative für diese Ausstellung. So wollte er die Attraktivität des Viertels Zuiderhagen erhöhen. Und das ist hervorragend gelungen! Die ersten Transparente mit Kunstwerken wurden im Sommer 2016 aufgehängt. Die Ausstellung wechselt alle sechs Monate.

7 Open Air Gallery Zuiderhagen liggend

Folge der Straße Zuiderhagen bis zur Marktstraat. Biege hier rechts ab und biege von der Marktstraat erneut rechts ab in die Walstraat.

77

Talamini

Im Sommer 2016 suchten die Besitzer der Eisdiele Talamini, ein Familienbetrieb, der 1965 nach Ens...

Im Sommer 2016 suchten die Besitzer der Eisdiele Talamini, ein Familienbetrieb, der 1965 nach Enschede gezogen war, einen Künstler, der die Garagentore bemalen konnte. Heidi Ulrich aus Enschede übernahm die Aufgabe und arbeitete monatelang an diesem Werk.

Jedes Garagentor hat ein anderes Design, aber durch den cleveren Farbgebrauch und einheitlichen Stil wirkt es wie ein großes Kunstwerk. Auf der linken Seite siehst du einen Mann (laut Heidi ist das Opa Talamini) mit dem Eiswagen, mit dem er früher durch Enschede fuhr. Auf der rechten Seite kannst du Vodo di Cadore sehen: ein kleines Dorf in den italienischen Alpen, aus dem die Familie Talamini stammt. Die Beschilderung auf dem linken Tor schafft die Verbindung zwischen heute und damals und zeigt sowohl Enschede als auch Vodo di Cadore.

8 Talamini liggend

Laufe die Walstraat zurück und biege links ab auf die Marktstraat. An der Ecke Marktstraat/Noorderhagen findest du das nächste Ziel.

88

Boekhandel Broekhuis

Mitte der 1970er Jahre schrieb Willem Wilmink dieses Gedicht über 'seine' Stadt im Niedergang. Na...

Mitte der 1970er Jahre schrieb Willem Wilmink dieses Gedicht über 'seine' Stadt im Niedergang. Nach dem Zusammenbruch der Textilindustrie ist von dem einst so geschäftigen Enschede nicht mehr viel übrig. Der Künstler Bannink verwandelte das Gedicht in einen schwermütigen Blues, in den er "De Driekusman", eine Polka der Twenter Bauern, einbaute. Der Text ist inzwischen überholt. Der Straße führt nicht mehr durch das Herz von Enschede, und das Postamt und das Warenhaus V&D sind verschwunden. Die Stadt ist heute ein internationaler Treffpunkt für Kunst, Kultur und Geselligkeit.

9 Broekhuis liggend

Folge der Straße Noorderhagen.

99

PlanetArt

In dem Gebäude von PlanetArt Medialab haben junge Künstler die Möglichkeit, miteinander in Kontak...

In dem Gebäude von PlanetArt Medialab haben junge Künstler die Möglichkeit, miteinander in Kontakt zu treten. PlanetArt ist ein Kollektiv von Künstlern, die sich mit Technologie, Medien, Pop Kultur, Musik, experimentellen Ideen und Aktivismus auseinandersetzen. Die Organisation ist unter anderem verantwortlich für das GOGBOT Festival, The Spacebar, The Museum of the Future und WARP Technopolis.

Nach dem Umbau 2019 begann der aus der Region stammende Künstler Marco de Vries mit der Arbeit an der Wand von PlanetArt. Als Teil dieser Arbeit zeigt Marco eine Aufnahme aus dem bekannten Video von Björk "All is Full of Love". Die Regie übernahm Chris Cunningham und so entstand für die 1990er Jahre ein beeindruckendes Video. Auf der Wand von PlanetArt sind zwei Roboter zu sehen, die einander leidenschaftlich küssen, während eine Maschine an ihnen schraubt.

10 Planet Art liggend

Folge der Straße Noorderhagen und biege links ab in die Kloosterstraat. Biege an ihrem Ende links ab und folge der Straße zum Stationsplein.

10A

WARP Technopolis

WARP Technopolis ist ein Zentrum für innovative Technologien. Bei The Spacebar kannst du Musik un...

WARP Technopolis ist ein Zentrum für innovative Technologien. Bei The Spacebar kannst du Musik und ein Getränk genießen. Im restlichen Gebäude arbeiten junge Künstler zusammen, um neue Ideen und Projekte zu verwirklichen.

Den Auftrag für ein Kunstwerk an der Wand des Gebäudes gab WARP Technopolis an das Künstlerkollektiv The London Police. TLP wurde 1998 gegründet und revolutionierte die Street-Art Bewegung. Seit 2009 konzentriert sich The London Police auf Leinwandarbeiten, wie zum Beispiel die Werke des Künstlers Chaz Barrisson, der die bekannte "LADS"-Figur malte und des Künstlers Bob Gibson, der dazu eine aufregende Fantasiewelt schuf.

11 Warp liggend

Direkt gegenüber findest du das nächste Ziel.

11B

Metropolis

Metropolis, so der Name des Roboters, ist ein Kunstwerk des in Enschede lebenden Künstlers Jelle ...

Metropolis, so der Name des Roboters, ist ein Kunstwerk des in Enschede lebenden Künstlers Jelle de Graaf. Die Skulptur ist fünfeinhalb Meter hoch und steht auf einem drei Meter hohen Block aus LED-Bildschirmen. Der Roboter wurde 2019 während der jährlichen Veranstaltung GOGBOT vorgestellt, einem Festival für Medien, Kunst, Musik und Technologie.

Die Skulptur trägt den Namen Metropolis, der sich auf den ersten und berühmtesten Science-Fiction-Film der Geschichte bezieht. Der Film hat Parallelen zur Textilgeschichte Enschedes, wo sich die Arbeiter ebenfalls gegen die Textilbarone auflehnten. Wenn du dir Metropolis genau ansiehst, wirst du feststellen, dass es sich um einen weiblichen Roboter handelt. Damit will Kees de Groot, Direktor von GOGBOT, die Kraft von Frauen unterstützen. Der Roboter vermittelt auch ein treffendes Bild von Enschede: Eine Stadt der innovativen Technologie, der Kunst, des Wissens, der Innovation und der Musik.

Eine interessante Anekdote: Jelle stellt seine Arbeiten aus wiederverwendeten Industriematerialien her.

12 Metropolis liggend

Überquere auf der Korte Hengeloosestraat die Bahngleise und biege dann rechts ab auf die Molenstraat.

12C

Centrumkwadraat

Das Wandbild an dem Gebäude in der Molenstraat ist ein Entwurf für das noch zu verwirklichende In...

Das Wandbild an dem Gebäude in der Molenstraat ist ein Entwurf für das noch zu verwirklichende Innenstadtquadrat. Das Wandgemälde soll die Besucher des Zentrums inspirieren und zeigen, was genau gebaut wird. Der Entwurf umfasst die gesamte Wand bis zur Dachrinne, einschließlich der angrenzenden Gebäude. Das Wandgemälde wurde von MANS Urban Exposure im Jahr 2021 geschaffen.

13 Centrum Kwadraat liggend

Folge der Molenstraat bis zur Oldenzaalsestraat. Biege dann rechts ab und überquere die Bahngleise.

13D

Bunte Gesichter

2016 kümmerte sich der Maler und Tätowierer Bertus Gieskes um das Trafohäuschen am Bahnübergang i...

2016 kümmerte sich der Maler und Tätowierer Bertus Gieskes um das Trafohäuschen am Bahnübergang in der Oldenzaalsestraat. In etwa drei Stunden verwandelte er das kleine Haus, das vorher immer trist und voller illegaler Graffiti war, in ein buntes Kunstwerk.

Der Plan, dort etwas zu gestalten, lag seit 2015 bei der Gemeinde Enschede, aber dass er bei Gieskes landete, war ein Zufall. Ein Beamter der Stadtverwaltung kam in Bertus' Studio, um sich tätowieren zu lassen. Sie kamen ins Gespräch darüber, dass das Trafohaus gestrichen werden sollte, woraufhin die Idee zu diesem Kunstwerk entstand.

14 Kleurrijke gezichten liggend 1

Folge der Oldenzaalsestraat. Das Ziel befindet sich an der Ecke Hoge Bothofstraat.

14E

Henk Elsink

Wenn du in Enschede genau hinschaust, wirst du mehrere bekannte Enscheder auf Trafokästen sehen. ...

Wenn du in Enschede genau hinschaust, wirst du mehrere bekannte Enscheder auf Trafokästen sehen. Diese Kästen wurden 2015 gestrichen. Huub Filart und Sandra van Wezel schufen die ersten Kunstwerke im Viertel De Bothoven. Sie malten Porträts von bekannten Einwohnern Enschedes, um das Viertel zu verschönern. So wurde nicht nur der Enscheder Komponist Harry Bannink verewigt, sondern auch Arend Kerkhof, Willem Wilmink und Henk Elsink erhielten einen Platz.

15 Henk Elsink liggend

Folge der Hoge Bothofstraat.

15F

Performance Factory

Auf dem ehemaligen Polaroid-Fabrikgelände befindet sich heute die Performance Factory. Ursprüngli...

Auf dem ehemaligen Polaroid-Fabrikgelände befindet sich heute die Performance Factory. Ursprünglich war die Fabrik auf dem Gelände der Mittelpunkt der reichen Textilindustrie von Twente. Dort wurden Polaroid-Kameras repariert und Sofortbildfilme hergestellt. Auf dem heutigen Gelände sind noch viele Einflüsse und Spuren aus der Vergangenheit zu entdecken. So ist zum Beispiel die schöne Fassade mit Originalziegeln verkleidet und der alte Schornstein ist noch intakt.

An diesem einzigartigen Ort treffen Sport, Unternehmertum sowie Essen und Trinken aufeinander. Die Twentsche Foodhal ist ein Ort, an dem du dein Lieblingsgericht aus nicht weniger als zehn verschiedenen Küchen auswählen kannst. Interessanterweise haben die Künstler dieses Wandbildes (Elements x Customs) auch einen Bereich in der Performance Factory gemietet!

16 Performance Factory liggend

Laufe ein Stück zurück und biege dann links ab in die Julianastraat. Biege an ihrem Ende rechts ab auf die Wilhelminastraat. Biege anschließend links ab auf die Oldenzaalsestraat. Das Ziel befindet sich an der Ecke Oldenzaalsestraat/De Klomp.

In der Julianastraat findest du auf der rechten Seite historische Schwarz-Weiß-Bilder von Enschede.

In der Julianastraat findest du auf der rechten Seite historische Schwarz-Weiß-Bilder von Enschede.

16G

De Bothoven

Zu Beginn dieser Route haben wir bereits über die Initiative des Nachbarschaftsrats De Bothoven b...

Zu Beginn dieser Route haben wir bereits über die Initiative des Nachbarschaftsrats De Bothoven berichtet. Die Bemalung mehrerer Trafokästen mit bekannten Gesichtern aus Enschede im Jahr 2015 stieß auf so große Resonanz, dass seither viele weitere Kästen in Kunstwerke verwandelt wurden.

Die Initiative entwickelte sich zu einem echten Künstlerkollektiv, in dem junge Künstler die Geschichte von Enschede erzählen. Diese von Sandra van Wezel und Huub Filart bemalten Trafokästen zeigen historische Bilder von De Bothoven.

18 De Bothoven liggend

Überquere die Straße und folge der Straße De Klomp, die schließlich zur Langestraat wird. Biege dann rechts ab in die Haverstraatpassage. Folge ihr bis zum Oude Markt. Biege dort rechts ab in die Menistenstraat, biege auf der Stadsgravenstraat links ab und gehe dann rechts in den Knibbelbrugsteeg bis zur Straße Noorderhagen. Biege dort rechts und dann sofort links in die Straße Van Essengaarde ab.

17H

Muziekgod PAN

Das ArtEZ-Musikkonservatorium in Enschede bildet Musikexperten aus. Rob Kramer, Direktor des Kons...

Das ArtEZ-Musikkonservatorium in Enschede bildet Musikexperten aus. Rob Kramer, Direktor des Konservatoriums, entdeckte dieses Kunstwerk auf der IJsselbiennale. Die Skulptur wurde von dem Künstlerduo Spacecowboys geschaffen. Dort trug das Kunstwerk den Titel "In God We Trust" und sollte daher Gott darstellen. Doch Kramer sah darin den Musikgott PAN und dachte, das Kunstwerk wäre ein schöner Blickfang für das Konservatorium.

2018 ist das Kunstwerk nach Enschede umgezogen. Die Statue ist ganze sechs Meter hoch und steht auf dem Dach des ArtEZ-Konservatoriums.

Muziekgod PAN

Kehre zurück zur Straße Noorderhagen und biege dort rechts ab. Das Ziel befindet sich links.

18I

Wilmink en Bannink

Der in Enschede ansässige Cartoonist und Grafikdesigner LUVANE hat an der Wand des ArtEZ-Konserva...

Der in Enschede ansässige Cartoonist und Grafikdesigner LUVANE hat an der Wand des ArtEZ-Konservatoriums die Zusammenarbeit des äußerst produktiven Duos Willem Wilmink und Harry Bannink dargestellt.

Willem arbeitet hinter der Schreibmaschine (einen Computer wollte er nicht) und Bannink sitzt hinter dem Klavier. Während Willems Text noch feucht ist und Harry noch nicht einmal den Ton vorgegeben hat, sind die Sänger schon bereit zu singen.

21 Wilmink en Bannink liggend

Folge der Straße Noorderhagen und biege links ab in die Bolwerkstraat. Biege anschließend direkt links ab in die Stadsgravenstraat.

19J

No black, no white, just the blues

Die einheimische Künstlerin Sonna Krom spiegelt in der Stadsgravenstraat die musikalische Geschic...

Die einheimische Künstlerin Sonna Krom spiegelt in der Stadsgravenstraat die musikalische Geschichte von Enschede in diesem Wandgemälde wider. Enschede ist nämlich schon immer eine brausende Stadt gewesen. Zum Beispiel gab es hier in den 1980er und 1990er Jahren viel live Musik.

In diesem Kunstwerk siehst du die Nubos Blues Band. Eine Band, die es schon seit 40 Jahren gibt. Links sieht man Robert Pillage und rechts von ihm die drei Brüder Timmer. Ganz rechts befindet sich Cor Rimmer, der für seinen Einsatz für die Bluesmusik in Enschede und sogar im ganzen Königreich Auszeichnungen erhalten hat.

Ganz außen links ist Robert "Bilbo" Walker Jr. zu sehen, ein großer amerikanischer Bluesmusiker, der zu Gast war bei dem "Memphis Heart 'n Soul"-Festival in Enschede. Durch die industrielle Revolution entstand ein einzigartiges Band zwischen Enschede und der Stadt Memphis, etwas was in dem Bild wiederzusehen ist. Enschede war nämlich eine große Textilstadt und Memphis war ein wichtiger Baumwolllieferant. Kurz nach dem Krieg schickte der Bürgermeister von Memphis sogar Lebensmittelpakete und finanzielle Unterstützung an die Stadt Enschede.

Eine echte Enschede-Geschichte: Textilien, Blues, Baumwolle und Musik.

No black, no white

Folge der Stadsgravenstraat ein kleines Stück.

20J

Die Straße der Gedicht

2021 wurden verschiedene Fassaden, Türen, Eingänge und Giebel in der Stadsgravenstraat mit Gedich...

2021 wurden verschiedene Fassaden, Türen, Eingänge und Giebel in der Stadsgravenstraat mit Gedichten verziert. Die zehn Gedichte wurden von den DIE-Poeten (Poeten in Enschede) speziell für die Straße verfasst. Ziel der Initiative ist es, die Straße gemütlich, einladend und attraktiv zu gestalten und zu erhalten. Die Stadsgravenstraat ist als das Vergnügungsviertel der Stadt bekannt. Neben Gedichten findest du in der Stadsgravenstraat auch andere Wandmalereien.

Gedichtenroute

Hier endet diese Route. Wenn du die Stadsgravenstraat ein Stück zurückläufst und dann links in die Bolwerkstraat abbiegst, gelangst du wieder zum Oude Markt.

2 Figuren uit de theatergeschiedenis

Figuren aus der Geschichte

Wenn du hochschaust, kannst du die blaugrünen Statuen vor dem Eingang und auf den Dächern der Geschäfte auf der Langestraat sehen. Diese Figuren sind in den 1980er Jahren von dem Künstler Jawik Krudde angefertigt worden. Das Gebäude, in dem sich heute mehrere Geschäfte, Cafés und der Kleine Willem befinden, war früher ein Theater und Konzertsaal. Erbaut wurde es 1889. Nach einer Erweiterung und einem neuen Bebauungsplan wurde das Gebäude erneut zu einem Kinosaal umgebaut. Um dies zu feiern, entschied sich die Gemeinde für einen Blickfang an der Fassade des Gebäudes. Daraus wurden 25 Skulpturen aus Polyester.

Einige Jahre später, als ein neues Kino gebaut wurde und die Statuen verschwinden sollten, protestierten die Einheimischen. Sie hatten die schönen Figuren aus der Theatergeschichte ins Herz geschlossen. Darum blieben bis heute 25 Statuen bei dem Haus mit der reichen Geschichte.

3 Interactief kunstwerk liggend

Ein interaktives Kunstwerk

Auf diesem Platz wurden in der Zeit nach dem großen Stadtbrand in Enschede die Kirchenglocken der Grote Kerk aufbewahrt. Daher der Name Klokkenplas, der Glockenplatz. Bei dem Stadtbrand fing die Kirche auf dem Oude Markt Feuer und nur die Mauern blieben stehen. Auch die Glocken blieben nicht verschont und mussten abmontiert werden. Die Kirchenglocken wurden dann auf dem Klokkenplas gelagert.

Dieses interaktive Kunstwerk, das 2022 fertiggestellt wurde, ist eine besondere Zusammenarbeit zwischen dem Künstler Louis Reith und Interaktionsdesigner Jay-Cee Klees. Die Geschichte des Klokkenplas ist subtil in dem Werk eingebaut und erwacht mit dem Handy zum Leben. Scanne den QR-Code und erfahre mehr!

4 Optische illusie liggend 1

Eine optische Illusion

Das Concordia in Enschede steht für Film, Theater und Kunst. Mit seinen zwei Standorten in der Innenstadt bietet das Concordia ein breites Angebot für Jung und Alt. Dieses Kunstwerk auf dem Gebäude des Concordia-Kunstzentrums ist ein anamorphotisches Kunstwerk. Also ein Kunstwerk, das nur aus einem bestimmten Blickwinkel realistisch aussieht. Aus allen anderen Blickwinkeln sind es hingegen nur blaue und rote Linien.

Inspiriert wurden die Designer des Studio Rameckers de Rond von den Fenstern der Jacobuskirche und Concordias charakteristischer roten Wendeltreppe. Versuche doch mal ein perfektes Foto zu machen!

5 Jazzpodium de Tor liggend 2

Jazzpodium De Tor

Das 1970 gegründete Jazzpodium de Tor ist einer der ältesten Jazzclubs in den Niederlanden. Große Namen sind hier schon aufgetreten: Dizzy Gillespie, Dexter Gordon, Chet Baker. Zu den Ehrengästen, die hier regelmäßig auftreten, gehört der vor allem im Ausland sehr bekannte Jasper van 't Hof. 2018 erhielt der in Enschede geborene Pianist und Komponist im Alter von 71 Jahren die wichtigste Jazz-Auszeichnung der Niederlande: den Boy-Edgar-Preis.

Das markante Gebäude ist mit einem auffälligen Wandgemälde von Dirk Oeghoede verziert. Auf eine Initiative der Arbeitsgruppe Walstraat hin schuf der Künstler 2005 eine Verbindung zwischen dem Stadtmotto, der Einzigartigkeit des Gebäudes und der Freiheit und Kreativität der Jazzmusik.

Im Zentrum der farbenfrohen Szene steht ein abstrahierter Käfer in einem gelben Feld. Das Logo des Jazzlokals ist oben rechts zu sehen.

6 Sonnevanck liggend 1

Sonnevanck

Das Theater Sonnevanck ist eine der größten Jugendtheatergruppen der Niederlande. In der ehemaligen Lagerhalle befinden sich das Büro und das Theater der Gruppe. Das Gebäude gehörte früher der Textilfamilie Jannink.

1985 wollte der damalige Kulturstadtrat das alte Lagerhaus renovieren. Da es seit einiger Zeit leer stand, war das Gebäude baufällig, und die Fensterscheiben fehlten. Infolgedessen hatten viele Vögel in dem verlassenen Gebäude ein neues Zuhause gefunden. Ursprünglich war ein Wandgemälde mit Vögeln geplant. Dann hatte der Künstler Gerrit Kerssies die Idee, die Fenster mit bunten Rahmen zu versehen.

7 Open Air Gallery Zuiderhagen liggend

Open Air Gallery Zuiderhagen

Die Open Air Gallery Zuiderhagen ist ein Ort für öffentliche Kunst in Enschede. Die Galerie ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde Enschede, der Wohnungsgenossenschaft Domijn und dem Immobilienunternehmen Exterio Vastgoed. Rein Kroes, ehemaliger Direktor des Vestzaktheaters und Chefredakteur des Binnenstad Magazins Enschede, ergriff die Initiative für diese Ausstellung. So wollte er die Attraktivität des Viertels Zuiderhagen erhöhen. Und das ist hervorragend gelungen! Die ersten Transparente mit Kunstwerken wurden im Sommer 2016 aufgehängt. Die Ausstellung wechselt alle sechs Monate.

8 Talamini liggend

Talamini

Im Sommer 2016 suchten die Besitzer der Eisdiele Talamini, ein Familienbetrieb, der 1965 nach Enschede gezogen war, einen Künstler, der die Garagentore bemalen konnte. Heidi Ulrich aus Enschede übernahm die Aufgabe und arbeitete monatelang an diesem Werk.

Jedes Garagentor hat ein anderes Design, aber durch den cleveren Farbgebrauch und einheitlichen Stil wirkt es wie ein großes Kunstwerk. Auf der linken Seite siehst du einen Mann (laut Heidi ist das Opa Talamini) mit dem Eiswagen, mit dem er früher durch Enschede fuhr. Auf der rechten Seite kannst du Vodo di Cadore sehen: ein kleines Dorf in den italienischen Alpen, aus dem die Familie Talamini stammt. Die Beschilderung auf dem linken Tor schafft die Verbindung zwischen heute und damals und zeigt sowohl Enschede als auch Vodo di Cadore.

9 Broekhuis liggend

Boekhandel Broekhuis

Mitte der 1970er Jahre schrieb Willem Wilmink dieses Gedicht über 'seine' Stadt im Niedergang. Nach dem Zusammenbruch der Textilindustrie ist von dem einst so geschäftigen Enschede nicht mehr viel übrig. Der Künstler Bannink verwandelte das Gedicht in einen schwermütigen Blues, in den er "De Driekusman", eine Polka der Twenter Bauern, einbaute. Der Text ist inzwischen überholt. Der Straße führt nicht mehr durch das Herz von Enschede, und das Postamt und das Warenhaus V&D sind verschwunden. Die Stadt ist heute ein internationaler Treffpunkt für Kunst, Kultur und Geselligkeit.

10 Planet Art liggend

PlanetArt

In dem Gebäude von PlanetArt Medialab haben junge Künstler die Möglichkeit, miteinander in Kontakt zu treten. PlanetArt ist ein Kollektiv von Künstlern, die sich mit Technologie, Medien, Pop Kultur, Musik, experimentellen Ideen und Aktivismus auseinandersetzen. Die Organisation ist unter anderem verantwortlich für das GOGBOT Festival, The Spacebar, The Museum of the Future und WARP Technopolis.

Nach dem Umbau 2019 begann der aus der Region stammende Künstler Marco de Vries mit der Arbeit an der Wand von PlanetArt. Als Teil dieser Arbeit zeigt Marco eine Aufnahme aus dem bekannten Video von Björk "All is Full of Love". Die Regie übernahm Chris Cunningham und so entstand für die 1990er Jahre ein beeindruckendes Video. Auf der Wand von PlanetArt sind zwei Roboter zu sehen, die einander leidenschaftlich küssen, während eine Maschine an ihnen schraubt.

11 Warp liggend

WARP Technopolis

WARP Technopolis ist ein Zentrum für innovative Technologien. Bei The Spacebar kannst du Musik und ein Getränk genießen. Im restlichen Gebäude arbeiten junge Künstler zusammen, um neue Ideen und Projekte zu verwirklichen.

Den Auftrag für ein Kunstwerk an der Wand des Gebäudes gab WARP Technopolis an das Künstlerkollektiv The London Police. TLP wurde 1998 gegründet und revolutionierte die Street-Art Bewegung. Seit 2009 konzentriert sich The London Police auf Leinwandarbeiten, wie zum Beispiel die Werke des Künstlers Chaz Barrisson, der die bekannte "LADS"-Figur malte und des Künstlers Bob Gibson, der dazu eine aufregende Fantasiewelt schuf.

12 Metropolis liggend

Metropolis

Metropolis, so der Name des Roboters, ist ein Kunstwerk des in Enschede lebenden Künstlers Jelle de Graaf. Die Skulptur ist fünfeinhalb Meter hoch und steht auf einem drei Meter hohen Block aus LED-Bildschirmen. Der Roboter wurde 2019 während der jährlichen Veranstaltung GOGBOT vorgestellt, einem Festival für Medien, Kunst, Musik und Technologie.

Die Skulptur trägt den Namen Metropolis, der sich auf den ersten und berühmtesten Science-Fiction-Film der Geschichte bezieht. Der Film hat Parallelen zur Textilgeschichte Enschedes, wo sich die Arbeiter ebenfalls gegen die Textilbarone auflehnten. Wenn du dir Metropolis genau ansiehst, wirst du feststellen, dass es sich um einen weiblichen Roboter handelt. Damit will Kees de Groot, Direktor von GOGBOT, die Kraft von Frauen unterstützen. Der Roboter vermittelt auch ein treffendes Bild von Enschede: Eine Stadt der innovativen Technologie, der Kunst, des Wissens, der Innovation und der Musik.

Eine interessante Anekdote: Jelle stellt seine Arbeiten aus wiederverwendeten Industriematerialien her.

13 Centrum Kwadraat liggend

Centrumkwadraat

Das Wandbild an dem Gebäude in der Molenstraat ist ein Entwurf für das noch zu verwirklichende Innenstadtquadrat. Das Wandgemälde soll die Besucher des Zentrums inspirieren und zeigen, was genau gebaut wird. Der Entwurf umfasst die gesamte Wand bis zur Dachrinne, einschließlich der angrenzenden Gebäude. Das Wandgemälde wurde von MANS Urban Exposure im Jahr 2021 geschaffen.

14 Kleurrijke gezichten liggend 1

Bunte Gesichter

2016 kümmerte sich der Maler und Tätowierer Bertus Gieskes um das Trafohäuschen am Bahnübergang in der Oldenzaalsestraat. In etwa drei Stunden verwandelte er das kleine Haus, das vorher immer trist und voller illegaler Graffiti war, in ein buntes Kunstwerk.

Der Plan, dort etwas zu gestalten, lag seit 2015 bei der Gemeinde Enschede, aber dass er bei Gieskes landete, war ein Zufall. Ein Beamter der Stadtverwaltung kam in Bertus' Studio, um sich tätowieren zu lassen. Sie kamen ins Gespräch darüber, dass das Trafohaus gestrichen werden sollte, woraufhin die Idee zu diesem Kunstwerk entstand.

15 Henk Elsink liggend

Henk Elsink

Wenn du in Enschede genau hinschaust, wirst du mehrere bekannte Enscheder auf Trafokästen sehen. Diese Kästen wurden 2015 gestrichen. Huub Filart und Sandra van Wezel schufen die ersten Kunstwerke im Viertel De Bothoven. Sie malten Porträts von bekannten Einwohnern Enschedes, um das Viertel zu verschönern. So wurde nicht nur der Enscheder Komponist Harry Bannink verewigt, sondern auch Arend Kerkhof, Willem Wilmink und Henk Elsink erhielten einen Platz.

16 Performance Factory liggend

Performance Factory

Auf dem ehemaligen Polaroid-Fabrikgelände befindet sich heute die Performance Factory. Ursprünglich war die Fabrik auf dem Gelände der Mittelpunkt der reichen Textilindustrie von Twente. Dort wurden Polaroid-Kameras repariert und Sofortbildfilme hergestellt. Auf dem heutigen Gelände sind noch viele Einflüsse und Spuren aus der Vergangenheit zu entdecken. So ist zum Beispiel die schöne Fassade mit Originalziegeln verkleidet und der alte Schornstein ist noch intakt.

An diesem einzigartigen Ort treffen Sport, Unternehmertum sowie Essen und Trinken aufeinander. Die Twentsche Foodhal ist ein Ort, an dem du dein Lieblingsgericht aus nicht weniger als zehn verschiedenen Küchen auswählen kannst. Interessanterweise haben die Künstler dieses Wandbildes (Elements x Customs) auch einen Bereich in der Performance Factory gemietet!

18 De Bothoven liggend

De Bothoven

Zu Beginn dieser Route haben wir bereits über die Initiative des Nachbarschaftsrats De Bothoven berichtet. Die Bemalung mehrerer Trafokästen mit bekannten Gesichtern aus Enschede im Jahr 2015 stieß auf so große Resonanz, dass seither viele weitere Kästen in Kunstwerke verwandelt wurden.

Die Initiative entwickelte sich zu einem echten Künstlerkollektiv, in dem junge Künstler die Geschichte von Enschede erzählen. Diese von Sandra van Wezel und Huub Filart bemalten Trafokästen zeigen historische Bilder von De Bothoven.

Muziekgod PAN

Muziekgod PAN

Das ArtEZ-Musikkonservatorium in Enschede bildet Musikexperten aus. Rob Kramer, Direktor des Konservatoriums, entdeckte dieses Kunstwerk auf der IJsselbiennale. Die Skulptur wurde von dem Künstlerduo Spacecowboys geschaffen. Dort trug das Kunstwerk den Titel "In God We Trust" und sollte daher Gott darstellen. Doch Kramer sah darin den Musikgott PAN und dachte, das Kunstwerk wäre ein schöner Blickfang für das Konservatorium.

2018 ist das Kunstwerk nach Enschede umgezogen. Die Statue ist ganze sechs Meter hoch und steht auf dem Dach des ArtEZ-Konservatoriums.

21 Wilmink en Bannink liggend

Wilmink en Bannink

Der in Enschede ansässige Cartoonist und Grafikdesigner LUVANE hat an der Wand des ArtEZ-Konservatoriums die Zusammenarbeit des äußerst produktiven Duos Willem Wilmink und Harry Bannink dargestellt.

Willem arbeitet hinter der Schreibmaschine (einen Computer wollte er nicht) und Bannink sitzt hinter dem Klavier. Während Willems Text noch feucht ist und Harry noch nicht einmal den Ton vorgegeben hat, sind die Sänger schon bereit zu singen.

No black, no white

No black, no white, just the blues

Die einheimische Künstlerin Sonna Krom spiegelt in der Stadsgravenstraat die musikalische Geschichte von Enschede in diesem Wandgemälde wider. Enschede ist nämlich schon immer eine brausende Stadt gewesen. Zum Beispiel gab es hier in den 1980er und 1990er Jahren viel live Musik.

In diesem Kunstwerk siehst du die Nubos Blues Band. Eine Band, die es schon seit 40 Jahren gibt. Links sieht man Robert Pillage und rechts von ihm die drei Brüder Timmer. Ganz rechts befindet sich Cor Rimmer, der für seinen Einsatz für die Bluesmusik in Enschede und sogar im ganzen Königreich Auszeichnungen erhalten hat.

Ganz außen links ist Robert "Bilbo" Walker Jr. zu sehen, ein großer amerikanischer Bluesmusiker, der zu Gast war bei dem "Memphis Heart 'n Soul"-Festival in Enschede. Durch die industrielle Revolution entstand ein einzigartiges Band zwischen Enschede und der Stadt Memphis, etwas was in dem Bild wiederzusehen ist. Enschede war nämlich eine große Textilstadt und Memphis war ein wichtiger Baumwolllieferant. Kurz nach dem Krieg schickte der Bürgermeister von Memphis sogar Lebensmittelpakete und finanzielle Unterstützung an die Stadt Enschede.

Eine echte Enschede-Geschichte: Textilien, Blues, Baumwolle und Musik.

Gedichtenroute

Die Straße der Gedicht

2021 wurden verschiedene Fassaden, Türen, Eingänge und Giebel in der Stadsgravenstraat mit Gedichten verziert. Die zehn Gedichte wurden von den DIE-Poeten (Poeten in Enschede) speziell für die Straße verfasst. Ziel der Initiative ist es, die Straße gemütlich, einladend und attraktiv zu gestalten und zu erhalten. Die Stadsgravenstraat ist als das Vergnügungsviertel der Stadt bekannt. Neben Gedichten findest du in der Stadsgravenstraat auch andere Wandmalereien.