Lizetbeek Nl 04062019 67Geschrieben von
Social Media & Content Marketeer Bo Verhoef

Essen gehen im Riesenrad

Lesezeit 3-4 min

Einen Monat lang kannst du von morgens bis abends lecker essen und trinken - mit überragender Aussicht!

Man kommt wirklich nicht drum herum. Vom 1. bis 31. Oktober gibt es im Volkspark ein großes Riesenrad das nicht nur zu überragenden Aussichten, sondern auch zu köstlichem Essen einlädt. In 50 meter Höhe bringen dich nicht nur das leckere Essen und die Getränke zum Staunen, sondern auch die einzigartige Perspektive über die Stadt. Wir haben das einzigartige Restaurant getestet und erzählen dir gern von unserer Erfahrung.

IMG 20211001 174853 01
IMG 20211001 180322 01
IMG 20211001 183225 01

Ein Restaurant im Riesenrad: Das Smakenrad

Das Smaakrad ist eine Initiative von Bram Verleg von Foodtastic Events und steht den ganzen Oktober in Enschede. Zuvor stand das Rad bereits in Den Bosch, Groningen, Amsterdam und Breda und war dort ein voller Erfolg. Das Riesenrad ist 50 Meter hoch und hat 27 Gondeln, die von morgens bis abends als kleine stimmungsvolle Privatrestaurants fungieren. Eine Gondel bietet Platz für 2 bis 5 Personen - mit fünf Personen wird es allerdings schon sehr kuschelig. Die Gondeln sind zudem komplett geschlossen und winddicht, sodass dir sowieso nicht kalt wird!

Welches Arrangement passt zu dir?

Von morgens bis abends bietet das Riesenrad köstliches Essen und Getränke. Diese Arrangements stehen zur Auswahl:

Außerdem ist jeden Donnerstag Sushi-Abend (daher ist am Donnerstag kein normales Abendessen möglich). Es gibt auch spezielle Menü's für Kinder, so dass du mit der ganzen Familie essen kannst! Es ist also wirklich für jeden etwas dabei. Alle Preise und Möglichkeiten findest du hier.

IMG 20211001 184520 01

Einsteigen bitte

Es ist ratsam, im Voraus zu reservieren, da das Riesenrad sehr beliebt ist. Beim Betreten des Volksparks kommst du um das Riesenrad nicht drumrum: Schon beim Parkeingang sieht man die Gondeln schwingen und im angrenzenden Café sieht man allerhand Leute warten. Bei der Ankunft musst du deine Reservierung scannen lassen und dein Essen bestellen. Du kannst pro Gang zwischen Fisch, Fleisch oder vegetarisch wählen. Wenn du zum Abendessen kommst, erhälst du eine Vorspeise und ein Hauptgericht. Du kannst bei der Anmeldung auch gleich deine erste Getränkerunde weitergeben und auch ein Dessert vorbestellen. Musst du nicht unbedingt, denn du kannst deine Getränke und eventuelle Extras auch in der Gondel selbst per QR-Code bestellen (sehr praktisch!).


Nachdem wir unsere Vorlieben und Getränke mitgeteilt hatten, konnten wir im angrenzenden Café Platz nehmen. Die Gondelnummer wird dir bei der Anmeldung mitgeteilt und die Gondelnummer wird bekannt gegeben, sobald du einsteigen kannst. So weißt du genau, wann du aufs Rad steigen können.

Dinner im Riesenrad

Los geht's! Wir waren zu fünft und hatten alle Platz in der Gondel! Hinweis: Fünf Personen sind wirklich die maximale Anzahl und dann ist es auch relativ eng, aber auch sehr gemütlich. Als wir in unserer Gondel Platz nahmen, wurden unsere Vorspeisen und die bestellten Getränke sofort serviert. Wir hatten drei verschiedene Vorspeisen und ich kann euch sagen, dass alles richtig gut geschmeckt hat! Der Lachs war gut geräuchert, das Carpaccio war genau so wie man es sich wünscht und der Büffelmozzarella war wunderbar weich. Die Gerichte sahen wirklich toll aus und die Portionen waren perfekt. Wir bekamen wunderschön zubereitete Teller und das Geschirr und die Gläser haben das Erlebnis abgerundet. Wir bestellten auch ein zusätzliches Sandwich zu unseren Vorspeisen. Da sich das Rad sofort dreht, wenn du alles hast, vergisst du am Anfang komplett, dass das Essen vor dir liegt. Von der Gondel hast du einen wirklich einzigartigen Blick auf die Stadt. Mit etwas Glück ist es draußen klar und kannst du ganz oben sehr weit sehen, aber auch bei Wind und Regen sieht man noch genug!

IMG 20211001 181135 01

Während sich das Rad weiter drehte und wir die Vorspeisen genossen, bestellten wir auch noch ein Getränk zum Hauptgang. Das ging ganz einfach mit einem QR-Code, den man in der Gondel finden konnte. Als es Zeit für unseren Hauptgang war, wurde unsere Gondel unten wieder angehalten, unser Tisch abgeräumt und wir bekamen unseren nächsten Gang und die soeben bestellten Getränke. Wir konnten auch schnell zur Toilette gehen. Der Service ist wirklich super, alles läuft reibungslos und das Extrabestellen mit dem QR-Code ist ganz einfach. Wir waren wirklich beeindruckt, wie gut alles organisiert war.

Als Hauptgang hatten wir Entrecote und Kabeljaufilet. Keiner von uns hatte die vegetarische Option, aber das sah bei anderen auch sehr gut aus! Die Zubereitung der Teller war tatsächlich noch schöner als bei der Vorspeise und die ganze Gondel roch einfach köstlich. Das Steak war sehr zart und das Kabeljaufilet war auch sehr lecker - und die Portionen so groß, dass wir gar nicht alles aufessen konnten. Während unseres Hauptganges ging die Sonne langsam unter und es wurde langsam dunkel draußen. Je dunkler es wurde, desto besser waren die Lichter des Rades zu sehen.

IMG 20211001 185813 01

Riesenrad Enschede

Wir haben den Abend sehr genossen. Alles war so gut arrangiert, das Essen war lecker, der Service war gut und die Gerichte sahen unglaublich lecker aus. Wir haben nur etwas Hintergrundmusik in der Gondel vermisst und als es dunkel wurde, hätte man das Licht vielleicht etwas dimmen können, damit man nur etwas mehr von der wunderschönen Beleuchtung sehen kann. Ein wirklich einzigartiges Erlebnis - besonders in der Dämmerung, wenn das Rad wunderschön zu Leuchten beginnt. All die Lichter und Farben bilden coole Muster und sind neben dem leckeren Essen ein echtes Highlight.

IMG 20211001 192353 01
IMG 20211001 202602 01
IMG 20211001 201857 01
Screenshot 20211004 162922 01

Jetzt reservieren!

Möchtest du dir einen Platz im Riesenrad sichern? Dann warte nicht zu lange und reserviere dir hier deinen Platz! Das Riesenrad steht noch den ganzen Oktober.

Lizetbeek Nl 04062019 67
Geschrieben von Social Media & Content Marketeer Bo Verhoef

Bo ist vor sieben Jahren für ihr Studium vom malerischen Renkum nach Enschede gezogen und ist seitdem verliebt in die Stadt. Sie zeigt Dir gerne, warum sie so vernarrt in Enschede ist und warum Du das auch sein solltest.

Diese Blogs haben andere Besucher auch gelesen

Alle Blogs anzeigen