Favoriten
Routen
Blog
Deutsch
Schließen
The Swarm Anne de Boer Tetem 05 648x450 3796 1579082179 35i1wh7mms 7. April bis 10. Mai

THE SWARM (ABGESAGT)

Anne de Boer gibt einem ‘Schwarm’ Computern Emotionen und eine Stimme.

Begib dich auf eine Entdeckungsreise von natürlicher zu künstlicher Intelligenz und von Schwarm zu Individuum....

Weiterlesen
11:00 - 17:00
Kostenlos

Begib dich auf eine Entdeckungsreise von natürlicher zu künstlicher Intelligenz und von Schwarm zu Individuum. Der Protagonist ist ein Mistkäfer, der mit einer existenziellen Krise konfrontiert wird.

Was können wir vom Schwarmverhalten von Tieren für das Entwerfen und Gestalten intelligenter Computersysteme und Netzwerke lernen? Wie können künstliche und natürliche Formen der Intelligenz zusammenarbeiten? In der Ausstellung "The Swarm" gibt die Künstlerin Anne de Boer einen "Schwarm" von Computer Emotionen und eine Stimme. Begib dich auf eine Entdeckungsreise von natürlicher zu künstlicher Intelligenz und von Schwarm zu Individuum. Der Protagonist ist ein Mistkäfer, der mit einer existenziellen Krise konfrontiert wird.

Für diese Ausstellung hat Anne de Boer das Schwarmverhalten von Tieren in Bezug auf künstliche Intelligenz (KI) untersucht. In einer großen Installation sind mehrere Computer programmiert - jeder mit einem eigenen Charakter -, die zusammen eine Tragödie aufführen. Dabei werden Emotionen erzeugt, die traditionell zu einer Katharsis gehören, wie Traurigkeit, Angst und Mitleid. Dieses Wechselspiel schlängelt sich durch verschiedene Metaphern um die Schwarmintelligenz als eine Form der künstlichen Intelligenz, die auf dem kollektiven Verhalten selbstorganisierender Systeme basiert. Diese Metaphern stammen hauptsächlich aus der technischen Welt mit Begriffen wie Swarm Intelligence, Collective Intelligence, Collective Consciousness und Hive Mind. Die Forscher untersuchen unter anderem Insekten und ihre Art der Zusammenarbeit als potenzielle Infrastruktur für Roboter und Algorithmen. Diese Systeme werden oft als Lösungen im Bereich der KI und sogar als utopische Modelle für zukünftige Gesellschaftssysteme angesehen. Obwohl die Entwicklungen optimistisch klingen, zeigt diese Ausstellung auch die Tragödie des zeitgenössischen Insektenlebens, einer vom Aussterben bedrohten Tiergruppe.

Anne de Boers Arbeit fügt sich in die Programmlinie Driving Technology ein, mit der Tetem den Einfluss der Technologie auf unser tägliches Leben und das Zusammenspiel von Mensch und Maschine untersucht. Die Arbeiten für diese Ausstellung wurden von Tetem in Auftrag gegeben.

Exploring Lab: Mein Hausroboter und ich

Im Zusammenhang mit der Ausstellung The Swarm gibst du der künstlichen Intelligenz mithilfe des Homey-Heimroboters eine Stimme. Wie funktionieren Sprachbefehle? Wie kannst du Geräte mit deiner Stimme steuern? Und kannst du dem Hausroboter eine Persönlichkeit geben? Das Tetem Exploring Lab ist täglich von 13.30 bis 16.30 Uhr geöffnet.


Wann

7. April bis 10. Mai

Preise
EintrittKostenlos
Kontakt

Tetem

Stroinksbleekweg 16

7523 ZL Enschede

+31 53 2308791

Website

[email protected]

Route plannen

Locatiegegevens

1 Tetem
Stroinksbleekweg 16
7523 ZL Enschede

Corona Update – alle Veranstaltungen bis 1. Juni abgesagt, Gastronomie und kulturelle Einrichtungen geschlossen. Der Wochenmarkt findet nur eingeschränkt statt.
Wir folgen den Entscheidungen des niederländischen Kabinetts und aktualisieren unsere Informationen so schnell wie möglich. Auch in Enschede werden dementsprechend alle Veranstaltungen bis mindestens zum 1. Juni ausfallen.
Alles zum Coronavirus in Enschede