Foodcamp 2019 Lekkerboer Enschede 3146 1559656722 28. Juni

LEKKERBOER FOODCAMP

Komm kochen und campen auf dem Bauernhof Ensink beim LekkerBoer Foodcamp.

Am Freitag, den 28. Juni, können sich Kinder und ihre Eltern nicht nur im Freien zwischen Bauernhoftieren und ...

Weiterlesen
7.50

Am Freitag, den 28. Juni, können sich Kinder und ihre Eltern nicht nur im Freien zwischen Bauernhoftieren und im Grünen bewegen, sondern auch gesunde regionale Gerichte mit einem echten Chefkoch zubereiten und probieren

Die Zutaten stammen, so weit es möglich ist, vom heimischen Bauernhof und aus dem Garten. Die Kinder können die Zutaten bei einem Rundgang über den Bauernhof selber sammeln. Als wird mit einer minimalen Zugabe an Zusatzstoffen wie Zucker und Salz unter Verwendung geschmackvoller Produkte vom Bauernhof zubereitet. 

Das Foodcamp finde beit der Viehzucht und Betruungshof Ensink in Enschede statt. Sie nehmen die Teilnehmer mit über den Bauernhof und die Gärtnerei und zeigen, was nötig ist, um Fleisch, Eier und Gemüse in ihrem Betrieb zu produzieren. Der Koch Roy Ottink vom Restaurant Kosie kocht zusammen mit den Kindern und Eltern in und um den LekkerBoer Foodtrailer. Hein Ooitink von In2Sport nimmt die Teilnehmer auf dem Hof in Empfang. Jumbo Leussink Hengelo liefert zusätzliche Produkte für das Kochen und organisiert einem Malwettbewerb im Geschäft. Kinder können Karten für das Foodcamp gewinnen, indem sie ihr Lieblingsessen zeichnen und ausmalen. Für weitere Informationen www.lekkerboer.nl/actie

Erfolgreicher Pilot
Nach einem erfolgreichen Pilotprojekt in Zwolle und Deventer, organisieren LekkerBoer und Partner dieses Jahr 13 neue Foodcamps in Overijssel und Gelderland. Kinder und ihre Eltern können gemeinsam in dieses Bootcamp, gemeinsam ernten und kochen, an der Stelle, wo der Bauer mit Leidenschaft züchtet und Geschichten erzählt. 

Gesunder Lebensstil
LekkerBoer möchte zu einem gesunden Lebensstil beitragen, indem sie Kinder und Eltern wortwörtlich in Bewegung bringen und die Geschichte hinter unserem Essen dort erlebbar machen, wo es "gemacht" wird.  

Untersuchungen von FoodHub aus dem Jahr 2018 zeigen, dass Eltern es für wichtig halten, dass ihre Kinder mehr über Lebensmittel und deren Herkunft erfahren. Fast alle Aspekte eines gesunden Lebensstils kommen auf dem Bauernhof und im Gartenbau zusammen.

Lokale Zusammenarbeit
Mit der Durchführung von Foodcamps möchte LekkerBoer nicht nur die anwesenden Kinder und Eltern für das Treffen von gesunden Entscheidungen stimulieren, sondern auch das Bewusstsein der großen Öffentlichkeit und darüber hinaus eine lokale Zusammenarbeit fördern. Alle Foodcamps werden mit lokalen Partnern durchgeführt. 

Kinderbetreuung und Schulen
Schulen und Kinderbetreuung (außerschulische Betreuung, BSO) können sich auch für ein Foodcamp bewerben. Sowohl für die Schulen als auch für die BSO gibt es dafür Zuschüsse aus dem landesweiten Programm Jon Leren Eten. Es haben sich bereits Schulen angemeldet. 

Organisation
LekkerBoer Foodcamp ist eine Initiative von den Agrifood Unternehmern Judith de Rijk aus Olst und Hanneke Stegeman aus Apeldoorn, beide geborene Twentenaren. Dabei suchen sie die Zusammenarbeit mit lokalen Parteien: Bauern und Gärtnern, Sportorganisationen und Sportschulen, Restaurant und Kochcoaches, Kinderbetreuung, Grundschulen, Berufsausbildugnskurse, Supermärkte, Gemeinden und Gesundheitsorganisationen. 

Wo und Wann
28. Juni bei dem Bauernhof Ensink, Vergertsveldweg 30, Enschede.

Anmeldung und Kosten  
Kinder können sich mit ihren Eltern über www.lekkerboer.nl/foodcamp anmelden. Voll ist voll. Der Preis beträgt 7,50 EUR pro Person. 

Wann

28. Juni

  • Eintritt
  • € 7.50