Favoriten
Schließen
Website Frankie 24 Februar 2018 - 30 September 2018
Ausstellung

FRANKENSTEIN

Ich denke, also bin ich. Wie wird es in der Zukunft für den Menschen sein? Diesen Frühling steht die MuseumFabriek, ehemals Museum TwentseWelle, ganz im Zeichen der Zukunft, voll mit künstlicher Intelligenz, Augumented Reality und Virtual Reality.

Wissenschaftler sagen vorraus das die Technologie dem Menschen im Jahr 2060 in allen Bereichen überlegen ist. ...

Weiterlesen
11:00 - 17:00
7.50

Wissenschaftler sagen vorraus das die Technologie dem Menschen im Jahr 2060 in allen Bereichen überlegen ist. Wie wird die Zukunft für den Menschen aussehen? Das erfährst Du in "Frankenstein".

Wie wird es in der Zukunft für den Menschen sein? Was macht uns zu einem Menschen? Ist das unser Können um zu lernen, zu behalten und zu reflektieren, um Kunst zu machen und zu schätzen, um emotional zu sein? Ist das unser Bewusstsein? Oder können Roboter das auch- vielleicht sogar besser als wir?

In ‘Die Mechanik des Lebens‘ steht die Mechanik hinter der Bewegung zentral. Alle Tiere, inklusive des Menschen, sind aus dem selben Bauplan aufgebaut. Das liefert prächtige Bilder, ein Schatz an Informationen für Wissenschaftler. Immer mehr Robotertiere erscheinen.

‘Die Kunst des Lernens’ handelt davon wie wir lernen. Wie funktioniert das Gehirn? Was ist erinneren und was behält man? Es handelt vom fallen und wieder aufstehen, über Erfahrungen sammeln und über Lernprozesse.

In ‘Ich denke also bin ich’ wird das Bewusstsein unter die Lupe genommen. Was ist das eigentlich? Ist das das menschliche Vermögen um lernen zu können? Ist das ein Optimalisierungsprozess? Macht uns das zu einem Menschen? Und was passiert wenn die Maschine ein eigenes Bewusstsein entwickelt? Kurz gesagt: steht unsere Zukunft auf dem Spiel?

Science fiction Geschichten und Augmented Reality Kunst
‘Frankenstein’ stellt Fragen, lässt fühlen, halluziniert und überrascht. Als Besucher erfährst Du die Welt der Zukunft. In der Ausstellung siehst Du Werke von verschiedenen Künstlern und Designern.

Auch ist die Augmented Reality Kunst von Louise te Poele (Winterswijk, 1984) zu bewundern. Wenn Du durch ein Handy ihre Bilder anguckst, werden sie lebendig. Und extra für Frankenstein entwickelte sie ein virtuelles Mini-Me, wodurch man mit ihr über ihre Arbeit reden kann.

Desweiteren siehst du die neue Welt durch eine Augmented Reality-Brille von Aryzon, kannst Du selbstfahrende Autos lenken, deine eigene Zukunft vorraussagen und noch viel mehr.

Zusammenarbeitsprojekt
Der Anlass für 'Frankenstein' ist das Jubiläum 2018: dann ist es 200 Jahre her das Mary Shelley ihren gleichnamigen Roman veröffentlichte. Zusammen mit dem Reichsmuseum Boerhaave in Leiden arbeitet TwentseWelle schon rund 2 Jahre an einer Ausstellung und Aktivitäten. Der Roman von Mary Shelley - über den Menschen in der technologischen Zukunft -  ist aktueller wie nie.

Wann

Sa. 24 Feb. 2018 bis So. 30 Sep. 2018

Samstag 24 Februar 2018 | 11:00 - 17:00

  • Entreeprijs Volwassenen
  • Entreeprijs jongeren (t/m 18 jaar)
  • € 8.50
  • € 7.50
Kontakt

Die MuseumFabriek

Het Rozendaal 11

7523 XG Enschede

www.demuseumfabriek.nl/

[email protected]

Frankenstein De Museum Fabriek Uitin Enschede1
Frankenstein De Museum Fabriek Uitin Enschede2
Frankenstein De Museum Fabriek Uitin Enschede3
Frankenstein De Museum Fabriek Uitin Enschede4

Route plannen

1 Die MuseumFabriek