Favoriten
Schließen
Aamsveen

AMTSVENN

Ein einzigartiges Moorgebiet an der deutsch-niederländischen Grenze, in dem sich viele Tiere Zuhause fühlen.

Hierbei handelt es sich um ein Moorgebiet an der deutsch-niederländischen Grenze, auf der Westseite einer lang...

Weiterlesen
Aamsveenweg

Hierbei handelt es sich um ein Moorgebiet an der deutsch-niederländischen Grenze, auf der Westseite einer langen Moräne im Süden Enschedes.

Der Name ist wahrscheinlich auf den altgermanischen Stamm Ama zurückzuführen, was so viel wie „Wasserlauf“ bedeutet. Der deutsche Name lautet Amtsvenn.
Der niederländische Teil wird seit 1967 vom Landschaftsschutzverein Landschap Overijssel verwaltet und ist 175 Hektar groß. Der deutsche Teil ist 700 Hektar groß und besteht aus drei Teilen: Dem Alstätter Venn, dem Eper Venn und dem Graeser Venn.

Route plannen

1 Amtsvenn

Aamsveen