Foto MarschaGeschrieben von
Praktikantin Marscha Nijhuis

Eine östliche Note

Lesezeit 2 - 3 min

In Enschede kann man an verschiedenen Orten unglaublich lecker essen. In diesem Blog nehmen wir Dich mit zu dem Sushi-Restauran Blue Sakura!

Blue Sakura hat eine ruhige, friedliche Atmosphäre.

Heuten besuchten wir Blue Sakura, ein Sushirestaurant gelegen am Oude Markt. Hier konnten wir zwei Stunden lang die nette Atmosphäre und das leckere Sushi genießen.

Wir wurden sehr freundlich von einem Mitarbeiter empfangen, der sich die Zeit nahm, uns das Tablet-System zu erklären. Dieses System ist in Sushirestaurants weit verbreitet und bietet einem die Möglichkeit, Bestellungen direkt über das Tablet an die Küche zu senden. Man erhält dann fünf Runden, in denen man maximal fünf Gerichte pro Person und Runde bestellen darf.

Obwohl wir es für etwas bedauerlich hielten, dass man maximal nur ein Dessert bestellen durfte, war unsere Enttäuschung schnell vorbei, als wir mit dem Bestellen begonnen. Die Kellnerin half uns sicherheitshalber noch mit der Bestellung und als wir unsere Getränke (für mich natürlich eine Chocomel, wie könnte es anders sein…) angeklickt hatten, konnten wir mit der Wahl unserer Gerichte beginnen. Es gab viele verschiedene Optionen und auch eine große Auswahl an Gemüse, Obst und Salaten. Dadurch ist das Restaurant auch für Vegetarier bestens geeignet! Auch wenn Du keinen Fisch magst, musst Du Dir keine Sorgen machen, zu kurz zu kommen!

Die Gerichte kamen immer sehr schnell und sahen verdammt lecker aus! Das Essen selbst war nicht für jeden ganz einfach, da man in einem asiatischen Restaurant natürlich auch mit Stäbchen essen sollte. Doch nach etwas Üben und mit meiner Hilfe (als Chinabesucher habe ich damit natürlich genug Erfahrung) war zum Glück jeder in kürzester Zeit daran gewöhnt.

Bei so viel Auswahl neigt man dazu, in der ersten Runde so viele Gerichte wie möglich zu bestellen, um dann in der dritten Runde zu schwören, nie wieder ein Sushirestaurant zu betreten (kommt Dir das bekannt vor?). Um diesem Schmerz zu entgehen, haben wir immer nur drei Gerichte pro Person bestellt und die Gerichte, die mehrere essen wollten, geteilt. So kann man etwas entspannter essen ;)

Am Ende waren wir alle voll und konnten eigentlich auch kein Dessert mehr sehen. Aber natürlich haben wir das trotzdem bestellt, denn wie jeder weiß, gehen Desserts nicht zum Magen, sondern zum Herzen!

Das waren unsere Lieblingsgerichte:

Blue Sakura 4
Blue Sakura 6
Blue Sakura 1
Blue Sakura 5

Mehr über Blue Sakura

Foto Marscha
Geschrieben von Praktikantin Marscha Nijhuis

Marscha studiert Orientalische Sprachen und Kommunikation in Maastricht. In Moment des Schreibens absolviert sie ihr Praktikum bei Enschede Promotie.

Das könnte auch interessant für Dich sein

Alle Blogs anzeigen