Favoriten
Schließen
Drucken

Geschichte der Textilindustrie

Enschede hat eine reiche Textilgeschichte. Dieser Zeitraum von etwa 150 Jahren hat viel für die Beschäftigung und die Infrastruktur in Enschede getan, aber auch Kultur, Naturschutz und Kulturgeschichte gefördert.

Enschede ist eine der Städte in Twente, die durch die Textilindustrie groß geworden sind. Das Bild der Twenter Städte wurde lange von immer mehr Textilfabriken und Industriedenkmälern domminiert, die langsam verschwinden. Die Textilhersteller haben Gartendörfer und Parks gebaut. Sie stellten auch Einrichtungen wie eine Textilschule, das Rijksmuseum Twenthe, Badehäuser und Vereinsgebäude zur Verfügung.

Die Landschaft in Twente hat auch von der Textilindustrie profitiert. Am Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts wurden viele Villen gebaut, in denen Twentse Einflüsse und Cottage-ähnliche Elemente angewendet wurden. Es gibt viele Grundstücke mit Bauernhöfen, Gärten, Jagdmöglichkeiten, Teichen und Türmen.

Weitere Informationen über die Textilindustrie findet Ihr auf der Website Industrielles Erbgut. Themen sind: Villen und Wohngebiete, Fabriken, Parks und Anwesen, Einrichtungen.
Hier findet Ihr auch Fahrrad- und Wanderrouten entlang der Industriekultur. Die Geschichte von der Twenter Textilindustrie wird ausführlich in den textilhistorischen Beiträgen behandelt, die seit 1960 jährlich erscheinen.

Die Website von Histoforum bietet viele Informationen über die Textilgeschichte von Enschede. Und auf der Seite von Vereniging Familie van Heek findet Ihr alles über den Einfluss der Familie van Heek auf die Textilindustrie in Twente.