Drucken

Feuerwerkskatastrophe

Samstag, der 13. Mai 2000, war ein rabenschwarzer Tag in der Geschichte von Enschede. An diesem Tag wurde das Wohngebiet Roombeek von der Feuerwerkskatastrophe getroffen, welche große Teile des Viertels auslöschte.

Diese Katastrophe, die nicht nur in Enschede und in den Niederlanden, sondern auch in der ganzen Welt Aufsehen erregte, ist auch bekannt unter dem Namen "Vuurwerkkramp Enschede". In einer Feuerwerksfabrik im Stadtteil Roombeek brach ein Feuer aus. Die Explosionen, die folgten, zerstörten einen großen Teil dieses Viertels. 23 Menschen starben und die Zahl der Verletzten war mit 974 ebenfalls enorm hoch. Mehr als 50 Häuser wurden durch das Feuer und die Explosionen total zerstört und viele dutzend Häuser wurden teils stark, teils weniger stark beschädigt. Detaillierte Informationen findest Du unter Feuerwerkskatastrophe Enschede .

Touren durch Roombeek
Möchtest Du sehen, wie der Bezirk Roombeek nach so vielen Jahren nun aussieht? Lass Dich von einem enthusiastischen und erfahrenen Guide leiten.